Naturreise in Rumänien


Atu Travel bietet eine große Auswahl an Ferienmöglichkeiten: Natur, Bären- und Vogelbeobachtungstouren und natürlich auch Kulturreisen für kleinere Gruppen. Unser Team bietet nicht nur vorgefertigte Vogelbeobachtungstouren und Naturreisen in Rumänien. Falls Sie einen besonderen Wunsch haben, können Sie uns gerne Bescheid geben damit wir Ihnen ein passendes Angebot unterbreiten.

Die Hauptsaison für Natur- und Vogelbeobachtungen beginnt im April und dauert bis Ende November. Touren während des Vogelzuges (April-Juni und August-September) sind sehr angefragt da Sie die Möglichkeit haben mehr als 180 Vogelarten in nur sieben Tagen zu beobachten.
All dies ist möglich weil unsere Reiseleiter über umfassende und vielseitige Kenntnisse in diese Domain verfügen!

Wolf & Bärbeobachtung Reise (spät Frühling – Sommer – Herbst) - 4 Tags

Wolf & Bärbeobachtung Reise (spät Frühling – Sommer – Herbst)

Tag 1:
Ankunft in Bukarest. Nachdem, fahren wir über die Karpaten bis nach Zarnesti, am Grenze des Piatra Craiului National Parks. Der Park ist bekannt für seine Reichtum in grosse Fleischfresser wie: Wolf, Bär und Luchs. Abendessen und Übernachtung in Elena Gasthaus 3*.

Tag 2:
Nach dem Frühstuck besuchen wir Zarnesti Schlucht ins Piatra Craiului National Park. Hier ist das beste Moglichkeit fur Vogel wie Mauerläufer, Wasseramsel, Zaunkönig oder Habicht zu beobachten aber auch interessant ins besonders für Wildblumen und Schmeterlingen. Nachmittag fahren wir tief ins Wald bis zum Bär Beobachtungsplatz. Abendessen und Übernachtung in Zarnesti.

Tag 3:
Am Morgen folgen wir ein Fussweg durch einer der schönste Waldgebiet dem National Park. Hier suchen wir Vogel wie Spechte, Eulen oder Schnäper aber auch Tierspuren (Bär, Wolf, Luchs, Dachs, Baummarder oder Wildschwein). Nach die Besichtigung eines traditionelles Sennhutte, fahren wir nach Bären Beobachtungsplatz fur das letzte Mal. Festliche Abend in Elena Gasthaus in Zarnesti.

Tag 4:
Nach der Besichtigung von Dracula Schloss von Bran (Törzburg), fahren wir zurrück nach Bukarest.

Donau Delta & Dobrogea Naturreise in Rumänien – 7 Tags

Donau Delta & Dobrogea Naturreise in Rumänien

Tag 1:
Transferfahrt von Bucharest bis zum Tulcea Stadt, Eingangstor zum Donaudelta. Abendessen und Übernachtung in Ibis Gasthaus 4*

Tag 2, 3, 4:
Nach dem Fruhstuck, beginnen wir unsere Delta Erforschung. Auf dem Gebiet der Donau Delta wurden mehr als 325 Vogelarten identifiziert, von den ganzen 375 Vogelarten Rumäniens. Hier trifft man auch die grossten Gruppen von Rosapelikanen und Krauskopfpelikanen von Europa. Ferner leben hier mehr als 60% von der Weltpopulation der Zwergscharbe und auch die grösste europaische Population der Moorente. Von Westen nach Osten folgen einander in Donau Delta zwei Kategorien von Landschaften: Kanale und Seen, an derren Ufern Schilf wachst, Weidengurtel oder kleine Wälder, und Letea – Caraorman Sandbank, die ein überraschendes abwechslungreiches Relief haben, sieht man langgestreckte Dunen und Geholz – sogenannte ‘hasmac’oder Wälder mit uppiger Vegetation. Ein Spezifikum des Ökosystems im Delta sind die schwimmenden Schilfinseln, ‘plaur’ gennant. Sie bestehen auseiner dicken Schicht (uber 1 m) von verflochtenen Würzeln vom Schilf und andere Wasserpflanzen sowie organischen Resten und Erde.

Tag 5:
Heute, werden wir eine Reise in norden Gebiet der Dobrogea: Macin Gebirge National Park. Unterwegs besuchen wir die letzte ungekünstelte Überschwemmungsebene entlang der Donau und gleichzeitig einer der bedeutendste Vogelzug Beobachtungpunkt. Adlerbussard, Schreiadler und Rohrweihe kann zum Vorschein kommen. Weiter, fahren wir nach Macin Gebirge, die alteste Gebirge Rumäniens. Vogel wie Adlerbusard, Isabellsteinschmetzer, Steinrötel, Ortolan, Triel oder Wiedehopf zeigen sie sich hier immer.

Tag 6:
Nach dem Frühstuck fahren wir diesmal nach Süden, um die Lagunen von Schwarze Meer zu besuchen. Unterwegs überqueren wir zu Fuss Babadag Wald, sehr interesant von botanische Aussiehtspunkt. Kernbeissern, Wespenbussarde, Keiseradler und Kurzfangsperber sind hier heufig zu sehen. In die Lagunen Complex, das wichtigste Halte wird Histria sein. Sandbänke und kleine salzige Teichen formen das typische Landschaft dieser Lagunen Complex. Überall, ist Histria das beste Futterplatz für Limicolen und Krauskopfpelikanen. Wir enden diesen Tag mit einen Besuch zum Schwarze Meer Strand.

Tag 7:
Ruckfahrt nach Bukarest.

Karpaten & Donau Delta Tierspuren Verfolgung & Vogelbeobachtung in Rumänien – 8 Tags

Karpaten & Donau Delta Tierspuren Verfolgung & Vogelbeobachtung in Rumänien

Tag 1: Transfer von Bukarest nach Zarnesti ( Brasov) – ( 3 Stunden). Willkommens-Abendessen und Unterkunft im freundlichen Gasthaus Elena 3*.

Tag 2: Nach dem Frühstück werden wir eine leichte Wanderung in Zarnesti Schlucht machen , wo Sie eine spektakuläre Aussicht bewundern können. Nach dem Mittagessen werden wir Tierspuren auf einem Schäferweg in der Mitte des Nationalparks Wald bewundern. Hier ist in der Regel ein sehr guter Ort für Gemsen . Nach einen vollen Tag gehen wir zurück zum Gasthaus und genießen das Abendessen.

Tag 3: Wir werden eine mittelmässige Wanderung für Tierverfolgung in der Arie Barsa machen – Coltii Chiliilor – Bären Thal. Hier werden wir Wölfe-und Hirschespuren in einem Mischwald (Nadel- und Buchenbäume ) suchen. Am Abend zurück zur Pension , wo wir ein traditionelles Abendessen genießen.

Tag 4: Nach dem Frühstück und Besuch der Burg Bran folgt der Transfer in der Schwarzmeer-Region. Willkommens-Abendessen im Ibis Gasthaus 4 * .

Tag 5: Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Auto Richtung Lagunen des Schwarzen Meeres. Hier beobachten wir die Weizenfelder der Umgebung, die Hauptfutterplätze der Gänse die hier überwintern . Eine große Anzahl von Enten und anderen Vögeln überwintern in diesem Gebiet. Abendessen und Übernachtung im Ibis Gasthaus 4 * .

Tag 6: Heute besuchen wir die Region Histria, weiter südlich als am vorherigen Tag . Hier können wir Bläßgänse und Rothalsgänse sehen. Seeadler können auch auftauchen. Abendessen und Übernachtung im Ibis Gasthaus 4 * .

Tag 7: Heute werden wir eine Reise in die Southern Lakes der Dobrudscha (Techirghiol ) machen , wo wir folgende Vogelarten sehen können: Rothalsgänse Weißkopfruderenten ,Spießenten usw. Abendessen und Übernachtung im Ibis Gasthaus 4 * .

Tag 8: Transfer von Tulcea zum Flughafen Bukarest (4 Stunden).

Rumänien & Bulgarien Naturreise – 7 Tags

Rumänien & Bulgarien Naturreis

Tag 1:
Transfer von Bukarest nach Zarnesti. Wilkommen Abendessen und Übernachtung in Elena Gasthaus 3*.

Tag 2:
Nach dem Frühstuck besuchen wir Zarnesti Schlucht ins Piatra Craiului National Park. Hier ist das beste Möglichkeit für Vogel wie Mauerläufer, Wasseramsel, Zaunkonig oder Habicht zu beobachten aber auch interessant ins besonders für Wildblumen und Schmeterlingen. Nachmittag fahren wir tief ins Wald bis zum Bär Beobachtungsplatz. Abendessen und Übernachtung in Zarnesti.

Tag 3:
Am Morgen folgen wir ein Fussweg durch einer der schönste Waldgebiet dem National Park. Hier suchen wir Vogel wie Spechte, Eulen oder Schnäper aber auch Tierspuren (Bär, Wolf, Luchs, Dachs, Baummarder oder Wildschwein). Nach die Besichtigung eines traditionelles Sennhütte, fahren wir nach Bären Beobachtungsplatz für das letzte Mal. Festliche Abend in Elena Gasthaus in Zarnesti.

Tag 4:
Heute werden wir eine Transferreise von die Karpaten bis zum Ivanovo in Bulgarien machen. Die Mittagspause machen wir in Bukarest. Nachdem Mittagessen haben wir die Möglichkeiten um die bedeutendste Sehenswürdigkeiten unserer Hauptstadt zu besuchen. Weiter nach die Überquerung der Donau, neben Stadt Russe, erreichen wir, nach eine Reise von 250 km, Ivanovo Dorf, am Grenze mit Roussenski Lom Natural Park.

Tag 5, 6:
In diese zwei Tage erforschen wir der Roussenski Lom Natural Park. Der Park ist Brutgebiet von viele Vogel die geschutzt in Europa sind. Zahlreiche Hohlen, Kalkfelsen und Wasser formen das ideale Habitat fur Vogel wie: Steinadler, Schmutzgier, Adlerbusard, Rostgans, Würgfalke, Rötelfalke, Felsentaube, Uhu, Alpensegler und anderen. Biodiversität in Roussenski Lom Natural Park ist drei Mal reicher als andere gleich grosse Gebiete in Bulgarien. Von 92 Arten von Säugetieren, die in Bulgarien leben, man kann 68 von diesen in Roussenski Lom Natural Park beobachten. Der Park ist Brutplatz fur Reh, Hirsch, Wildschwein aber auch Wölfen, goldene Schakal, Fuchs uva. Interessante Beispiele von Insekten sind hier beobachtet: Nashornkafer, Rehschroter, Hirschkafer auch Segelfalter und Totenkopf Schwärmer. Kultur und Geschichte fehlen nicht in dieses Gebiet. Vorgeschichtliche Sanktuaren und mittelalterische befestigte Burg von Cherven representiert nur ein Teil von die bedeutendsten Kulturbestimmungsort der Naturpark. Abendessen und Übernachten in Ivanovo 4* Gasthaus.

Tag 7:
Nach dem Frühstuck fahren wir zurruck 85 km bis zum Bukarest Flughaffen.

Siebenbuergen und DonauDelta Tour - 7 Tags

Siebenbuergen und DonauDelta Tour

Tag 1: Ankunft in Bukarest . Transfer mit dem Auto nach Malancrav. Abendessen und Übernachtung im authentisch sächsischen Dorf Malancrav.

Tag 2: Nach dem Frühstück erleben wir eine besondere Vogelbeobachtung im Malancrav – und Cris -Tal. Heute besuchen wir Cris Dorf wo das berühmte Benthlen Schloss liegt und der dendrologische Park, wo wir eine Pyramideneiche (Quercus robur ‘Fastigiata’ ) aber auch andere seltene Baumarten bewundern können. Auch eine Menge Vogelarten, Orchideen und eurifolum latiforum ( bumbacarita ) werden wir heute sehen . Im südlichen Teil des Tals Cris bemerkt man die Steppenvegetation. Weiterhin werden wir das Schutzgebiet Stejar Pufos besuchen. Das Mittagessen werden wir in einer berühmten lokalen Almhütte genießen, wo wir verschiedene Arten von Käse aus der Region kosten und die Geheimnisse des Melkens erfahren. Am Nachmittag erleben wir den sächsischen Lebensstil mit traditionellen Kunsthandwerk. Traditionelles Abendessen.

Tag 3: Nach dem Frühstück wandern wir durch die Apfelplantage Richtung Noul Sasesc Dorf. Hier können wir das alte sächsische Dorf bewundern , danach werden wir durch die bewaldeten Hügeln Richtung Copsa Mare und Biertan weiter gehen. Diese beiden Dörfer sind berühmt für ihre Kirchenburgen, UNESCO-Weltkulturerbe. Ein Auto wird uns abholen, danach Richtung Malancrav. Abendessen und Übernachtung in Malancrav.

Tag 4: Heute verlassen wir Siebenbürgen, weiter Richtung Donaudelta. Auf unserem Weg bewundern wir ein Naturphänomen , einzigartig in Europa , die Schlammvulkane. Hier ist auch ein botanisches Schutzgebiet . Abendessen und Übernachtung in Tulcea.

Tag 5 – 6: Die nächsten zwei Tage werden wir an Bord des schwimmenden Hotels verbringen. Das Delta ist unglaublich reich an Brutvögeln. Rumänien beherbergt die weltweit größte Population der “global-gefährdeten” Zwergscharbe mit über 7000 Paare . Die meisten sind hier im Donaudelta . Hier gibt es auch Europas größte Bevölkerung des eurasischen Rosapelikans (3500 Paare), Krauskopfpelikane und Moorenten. Viele Locustella und Acrocephalus, Rohrschwirle, Mariskenrohrsänger, Feldrohrsänger, Schilfrohrsänger, Drosselrohrsänger können wir hier sehen. Das Donaudelta umfasst einen riesigen Komplex von Schilf -und Feuchtgebieten, durchquert von einem komplizierten Netz von Kanälen. Dieses wunderbare Gebiet erkunden wir so viel wie möglich, an Bord des schwimmenden Hotels aber auch mit Hilfe eines kleines Motorbootes.

Tag 7: Transfer mit dem Auto zum Flughafen Bukarest. Eine 3,30-stündige Fahrt aber selbstverständlich mit Kaffeepausen.


Copyright © Atu Travel 2018.